Zitat der Woche

"Deshalb sage ich, dass es hier spukt - mein Laden ist voll von den Geistern der Bücher, die ich nicht gelesen habe. Armen ruhelosen Geistern, die immer um mich herum sind. Es gibt nur eine Möglichkeit, den Geist eines Buches zu bannen - man muss es lesen."

(Christopher Morley)

Donnerstag, 6. September 2012

Bücher müssen gelesen aussehen..


Ich vertrete konsequent die Meinung, dass man Büchern ansehen MUSS, dass sie Gebrauchsgegenstände sind.
Man soll sie lesen, lieben und vor Allem leben!
Wenn andere Leute meine Bücher so zurichten, finde ich das allerdings gar nicht so witzig! Merkt euch das!

Bei meinen Büchern knicke ich immer wunderschöne Eselsohren rein, um die besten und einprägsamsten Zitate immer schnell wiederzufinden! Wie man sieht stechen diese dann auch noch knallgelb hervor.

Es gibt viele Leute, die meine Meinung da nicht teilen, aber ich habe es so nunmal am liebsten.
Unversehrte Bücher kann ich mir den ganzen Tag auf der Arbeit anschauen, bei mir zuhause sieht man, dass ich alle Bücher schon mindestens einmal in der Hand und jede einzelne Seite aufgeschlagen hatte.



Kommentare:

  1. Die Fotos sind klasse :) und ich seh das genauso wie du, es ist so viel schöner "zerlesene" Bücher zu haben, denen man ansieht, wie sehr sie geliebt werden :D Auch wenn ich im Moment fast nur Leseexemplare von der Arbeit mitnehme ;) die werden natürlich nicht so behandelt

    AntwortenLöschen
  2. Ich hab recht lange genau die gegenteilige Meinung vertreten. DIe Bücher waren mir immer so wichtig, dass ich sie ungern so 'zerstört' habe. Inzwischen sehe ich es aber auch so, dass man den einzelnen Exemplaren bitte ansehen muss, dass sie gelesen (und genossen) wurden. Und wer sich dann noch traut, auch in Bücher hineinzuschreiben oder etwas zu markieren - yay, sowas ist echt toll und ich glaube leider viel zu selten :/

    AntwortenLöschen
  3. Waaahhh... das würde mir das Herz brechen. Ich wollte früher sogar selbst kopierte(!) Arbeitsblätter in der Schule nur ungern anstreichen/malen. Klar bei Mängelexemplaren die auch tatsächlich so schon aussehen und nicht nur den Stempel haben *hust* - ist es mir relativ egal, aber bei hochpreisigen Hardcovern mit aufwendigem Schutzumschlag etc. pp., nein eigentlich auch schon bei Taschenbüchern da bin ich sehr heikel.

    Hab mir aber mal vor einiger Zeit ein Funbuch gekauft indem ich alle möglichen Nutzungserscheinungen und weitere Schandtaten mit sadistischer Genugtuung auf einmal ausleben könnte. Mir fehlt nur noch der Mut ;p

    AntwortenLöschen