Zitat der Woche

"Deshalb sage ich, dass es hier spukt - mein Laden ist voll von den Geistern der Bücher, die ich nicht gelesen habe. Armen ruhelosen Geistern, die immer um mich herum sind. Es gibt nur eine Möglichkeit, den Geist eines Buches zu bannen - man muss es lesen."

(Christopher Morley)

Freitag, 2. Januar 2015

The Best Of Me - Mein Weg zu Dir


"Mein Weg zu dir" von Nicholas Sparks
erschienen bei Heyne 2012 im Hardcover
damals Isbn 978-3-453-26684-1 und Preis 19,99€
mittlerweile auch als Taschenbuch erschienen

Dieses Buch lag gerade auf der Bestsellerliste bei uns im Laden rum und starrte zu mir hinauf. Ich hatte gerade erst "Für immer der deine" gelesen und hatte beschlossen, ein großer Fan zu werden. Also nahm ich das Hardcover trotz des Preises mit und bereue es bis heute nicht. 

Im Folgenden möchte ich kurz vom Anfang des Buches berichten.
Dieses erste Kapitel, in dem man noch nicht weiß, was alles auf einen zukommt, wie gebannt man die Seiten betrachten und wie man das Buch kaum aus der Hand legen können wird. Dieser Moment vor dem großen Ganzen, vor der eigentlichen Geschichte, der Moment, bevor "einem das Leben dazwischen kommt".
Die ersten Seiten: Dawson und sein Unfall auf der Bohrinsel. Man kennt nicht seine Vergangenheit, nicht seine Zukunft, ja sogar kaum seinen gegenwärtigen Alltag. Und auf einmal passiert ihm das, was wohl den meisten von uns früher oder später mal passiert - seine Vergangenheit holt ihn ein. Oder holt er vielmehr sie ein?

Viele denken bei Nicholas Sparks nur an kitschige Liebesschnulzen und ja, selbstverständlich geht es in seinen Geschichten um die Liebe, aber es geht auch um so viel mehr als das. Es geht um das Leben im Allgemeinen, die Familie, die Probleme und einen jeden Menschen selbst.
Und weil es bei mir selten einen Eintrag ohne Zitat gibt, nun auch hier mein liebstes Zitat aus "Mein Weg zu dir":
"Die Liebe sagte über diejenigen, die liebten, viel mehr aus als über die, die geliebt wurden."

Dass Sparks Bücher nicht nur etwas für Frauen sind, beweist mein Gastschreiber des heutigen Tages: Stefan ist 20 Jahre alt und ebenfalls angehender Buchhändler. Er ist genau wie ich eigentlich eher der Krimi-Leser und wird im Folgenden kurz loswerden, was er von den Romanen, die er von Nicholas Sparks bisher kennt, so hält.

"Als ich mich auf der Arbeit das erste Mal mit Nicholas Sparks Roman "Dear John" (auf deutsch "Das Leuchten der Stille") habe blicken lassen, wurde ich von den meisten Kollegen und Kolleginnen nur müde belächelt. Allerdings war ich von meinem Vorhaben überzeugt, da ich sogar EINE positive Rückmeldung eines MÄNNLICHEN Lesers bekommen habe. Und tatsächlich bin ich nicht enttäuscht, im Gegenteil sogar sehr positiv überrascht worden. Der Roman war nicht nur eine typische Liebesgeschichte, sondern enthielt unter anderem politische und gesellschaftskritische Elemente. Aus diesem Grund sollte es auch nicht mein letztes Buch von Nicholas Sparks bleiben..."



Kinostart: 8. Januar 2015
USA/ 2014/ 118 Minuten/ Cinemascope/ Dolby Digital

THE BEST OF ME – MEIN WEG ZU DIR erzählt von Dawson (Luke Bracey/ James Marsden) und Amanda (Liana Liberato/ Michelle Monaghan), die in der High School ein unzertrennliches Liebespaar waren, bevor sich Amandas Vater ihrem Glück in den Weg stellte. 20 Jahre später bringt der Zufall sie in ihrer alten Heimatstadt wieder zusammen. Das Wiedersehen lässt die Gefühle von damals aufleben, steht aber erneut unter keinem guten Stern. Können Dawson und Amanda jemals gemeinsam glücklich werden ….

Die bittersüße Liebesgeschichte THE BEST OF ME – MEIN WEG ZU DIR  basiert auf dem internationalen Bestseller von Nicholas Sparks. Wenn Zeit vergeht und Sehnsucht bleibt – kann Liebe die Hindernisse des Lebens überwinden?



Ich muss sagen, dass ich den Trailer wirklich toll finde und das, obwohl ich ein riesen Kritiker von Buchverfilmungen im Allgemeinen bin. Die Musik, die Schauspieler, die Dramatik - es fängt die Eindrücke dieses Buches auf jeden Fall schon mal gut ein. Ich bin wirklich gespannt auf den Film (und werde auch hinterher hier berichten) - ein großes Filmplakat hängt jetzt schon in meinem Schlafzimmer. 

Wie sieht es mit euch aus? Wollt ihr den Film sehen?

Für weitere Anregungen hier noch ein paar Links zu weiteren Bloggern, die über das Buch und den Film berichten.
TheBookLook/Youtube

Kommentare:

  1. Im Moment fehlt mir leider die Zeit zum Lesen aber deine Rezension klingt sehr gut.
    Gruß Ina
    http://inaisst.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  2. Ich möchte den Film auf jeden Fall sehen, weil ich alle Nicholas Sparks Bücher und Verfilmungen liebe! ♥
    Deime Rezension ist sehr schön geschrieben! ;)

    Ganz liebe Grüße,
    Hannah

    AntwortenLöschen